Vernissage “Ich digi Du”// im CITEC-Gebäude der Universität Bielefeld am 6.10.2016

Antje Löbel illustrierte  E.T.A. Hoffmanns Geschichte „Der Sandmann“ aus dem Jahr 1815.

Der erste Teil der Illustrationen zeigt Nathanaels Täuschung (siehe “Ich digi du”/Raumstation/März 2016). Der Blick durch sein Perspektiv beschränkt seinen Blick in die Wirklichkeit anstatt ihn zu erweitern.

 

Der zweite Teil der Illustrationen verlegt sich zeitlich in die Gegenwart.Der Hintergrund des Romans von Hoffmann verbleibt im Raum, die „Fassaden“ der Figuren werden erkennbar. Die kulissenhafte und virtuelle Welt, in der Nathanael jetzt erscheint, wird zu seinem Schicksal. Sie verschlingt ihn am Ende, er wird schließlich zum Androiden.

„Technische Entwicklungen regen unsere Phantasie an“, sagt Professor Dr. Helge Ritter, Koordinator des Exzellenzclusters CITEC. „Wenn wir uns vorstellen, wie in Zukunft ein Roboter in unserem Zuhause arbeitet, denken wir auch an das Miteinander mit diesem digitalen Diener. Ihn werden wir sicherlich anders behandeln als einen Menschen. Und allein durch seine Anwesenheit würden wir uns vermutlich anders verhalten als wenn wir alleine wären.“ Die Künstlerinnen spielen durch, wie technische Systeme in das alltägliche Leben hineinwirken können.

https://www.cit-ec.de/de

Der Sandmann

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Ausstellung // LFTT LIBRARY

 

Eröffnung Do.: 12. Mai 2016 /17 Uhr

mit DJ The Mooche_“Deep Roots Of Johnny Cash“

13. Mai – 28. Juni 2016_ in der Stadtteilbibliothek Brackwede/Bielefeld

Antje Löbel_“Reef of Paper – Wraps” Objekte // Entstanden unter Anregung der Bücher aus der LFTT Bibliothek

https://thelfttlibrary.com/what-is-the-lftt

Eine Gemeinschaftsausstellung_mit Vera Brüggemann, Viola Friedrich, Helen Horgan, Angelika Höger, Gabriele Undine Meyer und Hildegard Nattebrede

Mehr Info http://lab-artistsunlimited.de/

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Ausstellung // “Ich digi Du”

18.3. bis 30.4.2016

geöffnet: fr. 16-19 u. sa 12-16 Uhr

“Nachtansichten” _ Sa 30.4. von 18 bis 1 Uhr

Antje Löbel_zeigt Aquarelle begleitend zum Text von E.T.A. Hoffmann “Der Sandmann”(1816).

Der Student Nathanael verliert sein Herz an Olimpia ohne zu
Ahnen, daß sie eine Maschine ist.
In seinem Liebeswahn verkraftet er letztlich die Enthüllung der
Wahrheit nicht und wird darüber wahnsinnig. Der Lauf der
Dinge wird wissentlich und bösartig von Olimpias Schöpfer
Coppelius gesteuert.
1816 veröffentlicht, schildert Hoffmann in diesem
Kunstmärchen das schon damals vorhergesehene
problematische Verhältnis zwischen Mensch und Maschine als
Schauerroman.
Die ‘Macht’ des Menschen über die Maschine einerseits,
andererseits macht die Maschine auch etwas mit dem
Menschen. Die Geschichte besticht durch ihre Aktualität.
Die alten Frage nach Fortschritt, Möglichkeit und den
Optimierungsdrang der Wissenschaft.

»Ich digi Du« beteiligt sich im Rahmen der Ausstellung am Themenjahr »Körper Kultur« (Museumsinitiative OWL e.V.). Ergänzt wird die Ausstellung durch den Besuch des teutolab-robotik der Universität Bielefeld. Die Arbeit der Künstler wird gefördert durch das Kulturamt der Stadt.

Mehr dazu unter: www.raumstation.info

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert